Bewegung ist Leben

Hundetraining Windhagen

 

Bewegung ist Leben

 

… nach diesem Motto lebe ich mit meinen Hunden.

2007 zog mein „Augenstern“ Leni (griech. Mischling) bei uns ein. Anhand der Anatomie war schnell klar das es bei Leni früher oder später zu Problemen in Bezug des Bewegungsapparates kommen kann. Ich habe mich bewusst dafür entschieden, Leni nicht in Watte zu packen, sondern an all meinen Aktivitäten Teil haben zu lassen. Sie ist mit mir kleine Runden gejoggt oder aber auch 1 Woche mit Rucksack wandern gewesen. Ich bin davon überzeugt, das Bewegung und Muskeltraining der Schlüssel für ein gesundes Leben ist. Selbstverständlich gibt es auch hier Schicksale.

Im September 2014 war ich mit meiner Freundin und ihren beiden Hündinnen wandern. Auf den letzten 2 km jaulte Leni auf und lief aber weiter. Für mich also nicht wirklich so beunruhigend. Jedoch als ich sie ins Auto heben wollte jaulte sie erneut auf. Treppen wollte sie auch nicht mehr so gerne laufen. Am nächsten Tag sind wir zu einer befreundeten Tierärztin gefahren und der Verdacht HD (Hüftdysplasie) stand im Raum. Für mich ist in dem Moment eine Welt zusammen gebrochen. Wir haben Leni dann unter Narkose röntgen lassen und es stand fest. Leni hatte eine D-Hüfte. Nicht gut!

Wir haben uns für Physiotherapie bei Beate Schäfer entschieden und mit ihr zusammen für die ganzheitliche Goldakupunktur bei Dr. Anette Klug in Berlin.

Ich habe die Jahre zuvor wohl alles richtig gemacht und meine Hündin gesund und ausgewogen ernährt und aufgrund der extrem guten Muskulatur konnte sie problemlos laufen. Das tut sie auch immer noch. Ich schränke sie nicht ein, ich achte auf eine gute Ernährung mit entsprechenden Zusätzen, mache regelmäßig Physio mit der Maus und trainiere die entsprechenden Muskelregionen und mache viel Kopftraining (Mantrailing, Tricktraining, Handicap on Tour), www.hundetraining-windhagen.de. Nicht nur die ausgewogene Ernährung macht einen Hund gesund, sondern auch die entsprechende Bewegung.

 

 

2016 zog Holly (Border Collie/English Setter) bei uns ein. Mein kleiner Einstein gepaart mit Wahnsinn und Liebenswürdigkeit, Spitzname "Rüpeluschi"!

Man sagt immer „ein gebranntes Kind scheut das Feuer“, und genauso ist es auch. Ich habe Holly schon früh von Lenis Physio untersuchen lassen. Dabei ist nichts an Bewegungseinschränkungen aufgefallen. Später habe ich dann noch eine PennHip Untersuchung machen lassen. Holly wird altersgemäß bewegt und hat schon früh mit Leni zusammen am Therapiekreis bei Beate Schäfer teilgenommen. Inzwischen ist Holly zum Rettungshund ausgebildet und betreibt mit mir sehr aktiv den Zughundesport (Canicross, Bikejöring und Scooterin), www.hundetraining-windhagen.de. Holly ist ein Wirbelwind und auch bei ihr achte ich auf eine gute und ausgewogenen Ernährung mit entsprechender Bewegung.

Hundesport

Ernährungsberatung

Tierhomöopathie & Alternative Heilmethoden

Zur Hambitz 7

53578 Windhagen

info@tiere-rundum-gesund.de

0171 /673 20 37

© 2018 by Tiere Rundum Gesund